Probewochenende Haus Düsse 2021

20.-21. November 2021

Vom 20.-21. November 2021 haben wir uns auf den Weg zum „Haus Düsse“ nach Bad Sassendorf gemacht. Wir wollten einfach mal wieder zusammen musizieren, proben und ein schönes Wochenende gemeinsam unter uns verbringen. Das Probewochenende, welches wir bereits seit vier Jahren im Haus Düsse durchführen, war für uns sehr erfolgreich. Die Dirigenten waren zufrieden! Einem Konzert stand somit nichts mehr im Wege. Sie haben aber mitbekommen, dass unser 36. Vorweihnachtliches Konzert leider nicht stattfinden wird. Umsonst haben wir aber nicht geprobt und werden die einstudierten Stücke anderweitig sehr gut verwenden können.

Unter der Leitung unserer Dirigenten Klaus Holin und Jörg Krengel haben wir für die zuvor in wochenlangen Proben auseinanderpflückten Stück den letzten Feinschliff bekommen.

 

In der Spielersitzung, die wir ebenfalls abgehalten haben, wurden dann über verschiedene Anliegen, Wünsche den Musikverein betreffend, gesprochen und zudem anstehende Termine abgestimmt.

 

 

Besucht wurden wir in diesem Jahr von einer Abordnung der St. Hubertus Schützenbruderschaft aus unserem Heimatdorf Niederense. Zu Gast waren der 1. Brudermeister Andreas Kaufmann, der 2. Brudermeister Hannes Dülberg und unser Musikoffizier Maurice Jüstel. Wir überreichten einen Gutschein für „einen musikalischen Tag“ auf dem Schützenfest 2022 in Niederense.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Schluss kann man einmal sehen, wie schwer Blasmusik tatsächlich ist…. ;-). Nämlich 3.320 kg.

Jean-Claude Dejaeghere feiert 80. Geburtstag

30. Oktober 2021

Zum 80. Geburtstag von unserem Musiker Jean-Claude Dejaeghere (rechts im Bild) haben wir uns zur Gratulation in die Soester Börde aufgemacht. 

Mit den Stücken „Glück auf“ und dem „Margarethenmarsch“ sowie weiteren Darbietungen haben wir mit einem Ständchen Jean-Claude und seinen Gästen den Geburtstag musikalisch untermalt.

Musikverein Niederense e.V. ruft Spendenaktion für Flutopfer aus.

Samstag, den 18. September 2021

Am Samstag, den 18. September 2021 hat der Musikverein unter dem Motto „Musik für Flutopfer“ eine Spendenaktion ausgerufen.   

Das, was der Musikverein am besten kann, das Musizieren, wollten wir nutzen um die Flutopfer zu unterstützen. Wir haben uns an vier Stellen in Niederense musikalisch präsentiert und eine Sammlung durchgeführt. Zuvor wurde in den sozialen Medien für unsere Aktion geworben, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen.

Den gesammelten Erlös werden wir am Dienstag, den 21.09.2021 in unserer Jahreshauptversammlung bekannt geben. 

Feuerwehrgerätehaus Niederense

Kreuzung Brautmorgen / Sonneborn / Nordring

Post und Spielwaren Baader

EDEKA Wortmann

Ein paar Anlässe in 2021…

07.05.2021 – Vorstandsitzung mit Zoom

Die Technik gibt es her und somit haben wir in 2021 bis dato unsere Vorstandsitzungen per Zoom durchgeführt. Es war zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, aber hat dann sehr gut funktioniert, um wichtige Punkte besprechen zu können. Der ein oder Andere verweilte zwischenzeitlich auf dem Oktoberfest, im schönsten Stadion der Welt oder auch am Pool. Bald werden wir uns wieder persönlich zu den Vorstandsitzungen treffen wollen. 

=================================================================

13. Mai 2021 – Diamanthochzeit von Elisabeth und Friedhelm Schiermeister

Am 13. Mai 2021 feierten Elisabeth und unser Ehrenmitglied Friedhelm Schiermeister ihre goldene Hochzeit. Ein Anlass, der zu feiern ist. Im kleinen Rahmen haben wir dem 60. jährigen „Hochzeitspaar“ vom Musikverein aus gratuliert und die besten Wünsche und vor allem Gesundheit für viele weitere gemeinsame Jahre übermittelt. 

Herzlichen Glückwunsch Elisabeth und Friedhelm

=================================================================

29. Mai 2021 – Etwas Gutes für unsere Musikerinnern und Musiker!

Zu einem „Drive-In“ hat der Vorstand seine Musiker auf den Parkplatz der Gaststätte Himmelpforten eingeladen. Man kam mit dem Auto, dem Roller, nem Fahrrad oder auch per pedes. Was einem am liebsten war. Es gab für jeden eine Tüte mit Leckereien wie Currywurst, Getränken und Süßigkeiten. Eine gelungene Überraschungen, die gut angekommen ist. 

       

=================================================================

10. Juni 2021 – 70. Geburtstag von Werner Dülberg

Es kam dann doch der Tag, an dem wir uns wieder zu einem kleinen Anlass musikalisch in der Öffentlichkeit getroffen haben. Unser Werner Dülberg wurde vom Musikverein Niederense mit einem Ständchen zu seinem 70. Geburtstag überrascht. Die Nachbarn hörten auf den Rasen zu mähen, die Hecke zu schneiden und lauschten den tollen Klängen der Blasmusik. Es ist schon eine lange Zeit her gewesen, dass man uns in Niederense draußen gehört hat. Es tat sehr gut und unser Geburtstagskind hat sich sehr über unseren Besuch gefreut.

Unser 1. Vorsitzender Martin Quenkert gratuliert Werner Dülberg zu dessen 70. Geburtstag.

=================================================================

12. Juli 2021 – Silberhochzeit von Anke und Jörg Krengel

Unser Dirigent Jörg Krengel und seine Anke gaben sich vor 25 Jahren ihr Ja-Wort. Somit haben wir uns sehr gerne heimlich auf den Weg zur Gaststätte Himmelpforten in Niederense aufgemacht und den Beiden ein tolles Ständchen gebracht. Sichtlich gefreut über die Überraschung hätten wir auch den ganzen Abend weiter spielen können.  

                                    

Einen Blumenstrauß gab es von unserem 2. Vorsitzenden Dominik Nordhaus für Anke und für beide einen großen musikalischen Strauß vom Musikverein Niederense. 

…..

 

Der Musikverein bleibt in diesem Jahr sehr leise….

Liebe Freunde der Blasmusik,
von Woche zu Woche warten die Musikerinnen und Musiker vom Musikverein Niederense, auf mögliche Lockerungen um bald wieder gemeinsam musizieren zu dürfen. An einen geregelten Probenbetrieb können wir derzeit nicht denken. Das ist ein großer musikalischer Verlust für die Blasmusik, den wir in den letzten drei Monaten bis heute erfahren mussten, denn auch Auftritte bei kleinen und großen Festen sind noch nicht wieder erlaubt. So werden wir Sie leider auf keinem unserer bekannten Schützenfeste zum Tanzen animieren können. Wir vermissen sehr, dass wir keine gemeinsamen musikalischen Stunden mit unserem Orchester verbringen dürfen.
Besonders trifft diese Situation unsere jungen Musikerinnen und Musiker, die sich auf ihr erste Schützenfestsaison gefreut haben, mit ihrer Uniform ausgestattet wurden und nun doch leider nicht ihr Können unter Beweis stellen können. Wir blicken aber positiv in die Zukunft und so haben wir uns zumindest einmal am 18.06.2020 – nach 97 Tagen ohne gemeinsame Musik – vor den Sommerferien zu einer gemeinsamen Probe – unter Berücksichtigung sämtlicher Vorschriften – getroffen. Alle Musiker waren froh endlich wieder dem „besten Hobby der Welt“ nachgehen zu können.  Aber in den 97 Tagen waren wir nicht untätig. Im Homeoffice wurde einzeln geprobt und gewerkelt. Es entstand ein „Traum“, den wir in einem kleinen Video für euch zusammengestellt haben.


Wir wünschen allen, bei denen wir in diesem Frühjahr/Sommer hätten auftreten können, alles Gute und bleibt bitte weiterhin gesund.Im Hinblick auf unser in diesem Jahr bereits „36. Vorweihnachtliches Konzert“ hoffen wir, dass wir die Möglichkeit bekommen hierfür zeitgerecht den Probenbetrieb wieder aufnehmen zu können. Wir sind aber guter Dinge und werden natürlich über den aktuellen Stand informieren.
Mit musikalischen Grüßen
     

 

Unser Musiker Matthias Köhler feiert seinen 60. Geburtstag….

…. und der Musikverein Niederense e.V. war eingeladen und hat natürlich auch ein Ständchen gebracht. Dieses Mal spielten wir nicht in unserer Uniform auf, sondern Matthias hatte zu einem „Bayrischen Abend“ geladen und sich gewünscht, dass seine Gäste in einer entsprechenden Tracht erschienen. Dem sind wir gerne gefolgt und haben den Abend dann natürlich auch mit den entsprechenden Polkas und Märschen begleitet. 

Es war ein schöner Abend. Vielen Dank dafür. 

Gleichzeitig durften wir an diesem Abend unsere Musikerin Hanna Zimmerling für ihren bestandenen D-Lehrgang ehren, worüber sich sich sichtlich gefreut hatte.

Jahreshauptversammlung des Musikverein Niederense e.V. am 11.01.2020

Auf ein inzwischen 70. jähriges Bestehen des Musikvereins mit seiner  Gründung im Jahre 1949 durften wir noch einmal kurz zurück blicken und konnten mit unserem Nachwuchs aufwarten, der das Fortbestehen des Musikvereins sichert. Beim Volksmusikerbund NRW – Kreisverband Soest haben unseren jungen Musikerinnen und Musik in 2019 an verschiedenen Lehrgängen teilgenommen und diese erfolgreich bestanden. Die Ehrungen hierfür wurden dann im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptver-sammlung des Musikvereins Niederense e.V. durch den 1. Vorsitzenden des Kreisverbandes Soest – Herrn Karl-Heinz Schulte – vorgenommen. Dem jüngsten Musiker, dem eine Urkunde überreicht wurde, ist Jeremy Höhle, welcher den E-Lehrgang bestanden hat und bei uns die Querflöte spielt. 

Weitere Ehrungen wurden den jungen Musikern zuteil, die die D-Lehrgänge besuchten. Das sind Elias Richter (Trompete), Lukas Rademacher (Bariton), Maja Plewnia (Trompete), Eric Hagen (Posaune), Julius Volmer (Schlagwerk) und Hanna Zimmerling (Klarinette, die leider nicht anwesend war). 

Einen D3-Lehrgang hat unsere Michelle Krengel (Flügelhorn) bestanden, welche auch im Vorstand den Posten der Jugendvertreterin inne hat. 

Für eine besondere Leistung wurde unsere Sophie Dülberg geehrt, die sich über mehrere Wochenenden in Heek daran machte, um den C3-Lehrgang  zu besuchen nun dafür belohnt wird ein Orchester leiten zu dürfen. Auch hier sind wir mit unserem Dirigat im Musikverein Niederense sehr gut aufgestellt, wo wir auf inzwischen drei Musiker aus den eigenen Reihen im Dirigat zurückgreifen dürfen. 

v. l. n. r. Karl-Heinz Schulte, Sophie Dülberg, Michelle Krengel, Elias Richter, Jeremy Höhle, Lukas Rademacher, Maja Plewnia, Eric Hagen, Julius Volmer, Martin Quenkert (1. Vorsitzender des MVN)

Aus dem Besuch der Bernhardus-Schule in Niederense, die der Musikverein zur Verstärkung seines Nachwuchses in regelmäßigen Abständen von zwei Jahren besucht, konnten wir einen jungen Musiker gewinnen, der sich mit dem Waldhorn in der doch recht kurzen Zeit, sehr vertraut gemacht hat und daran Spaß diesem Instrument seine wunderschönen Töne zu entlocken. Timo Göke hatte auch gar keine Angst vor dem Publikum auf der Jahreshauptversammlung seine ersten Stücke vorzutragen, was mit großem Applaus belohnt wurde. Unter der privaten Ausbildung von Hubertus Köhler, wird die weitere musikalische Ausbildung durch die Musikschule Werl unterstützt. In diesem Zusammenhang dürfen wir unseren ehrenamtlichen Ausbildern – aus den eigenen Reihen – einmal herzlichen Dank für Ihre Unterstützung sagen!

v. l. n. r. Hubertus Köhler, Timo Göke

Im Namen des Musikvereins haben wir in diesem Jahr einen eigenen Musiker für seine 60. jährige musikalische Tätigkeit auszeichnen dürfen. Dies ist Klaus Schiermeister, der bei uns das Tenorhorn spielt. Klaus war viele Jahre als Kassierer im Vorstand tätig und hat dabei mitgeholfen den Musikverein in einen e.V. überzuleiten. 

v. l. n. r. Dominik Nordhaus (2. Vorsitzender), Klaus Schiermeister, Martin Quenkert

Und wie es sich gehört, dürfen wir unser Wirteehepaar vom Gasthaus Himmelpforten nicht vergessen und haben uns bei Malai und Hans Bauten für die tolle Unterstützung im vergangenen Jahr einmal mehr bedankt.

v. l. n. r. (Mitte) Malai und Hans Bauten

So liebe Musikfreunde. Das soll es zunächst gewesen sein. Der Vorstand freut sich zusammen mit dem gesamten Musikverein Niederense e.V. auf eine tolle Saison 2020!

v. l. n. r. Olaf Raffenberg (Geschäftsführer), Martin Quenkert (1. Vorsitzender), Philip Wellie (1. Kassierer), Domink Nordhaus (2. Vorsitzender)

 

 

 

28.12.2019 – Auf den Spuren der Kleinbahn…

  

… so hieß das Motto der diesmal, alljährlich am 28. Dezember eines Jahres, stattfindenden Wanderung des Musikvereins Niederense, wozu Martin Quenkert die anwesenden, wanderwilligen Musiker begrüßte. Unter fachkundiger Unterstützung durch Peter Rademacher vom Heimatverein Niederense, folgten wir den Spuren der sich damals durch Niederense schlängelnden Kleinbahn.

Vom ehemaligen Bahnhof, der heutigen Gaststätte Himmelpforten, was zugleich unser Vereins- und Probelokal ist, wanderten wir durch die Straßen von Niederense, die heute noch mit Ihren Namen darauf hinweisen, dass hier einmal eine Bahnstrecke gelegen hat. Z. B. der „Bahndamm.

Über die Haar mit einem Stop an dem in Niederense höchstgelegenen Bahnhof, bei Familie Nordhaus, erfuhren wir durch Erwin Nordhaus, dass es auch hier vor vielen Jahren einmal eine Gaststätte mit Fahrkartenverkauf gegeben hat.

Der Weg führte uns dann weiter nach Oberense, wo wir in gemütlicher Runde im Backhaus auf dem Hof Asshof unseren Abschluss machten, und das Jahr noch einmal Revue passieren ließen. Wir melden uns im neuen Jahr 2o20 wieder.

 

 

Unsere Jugend besucht den Movie Park…

Samstag, den 14. September 2019

Wie in jedem Jahr unternimmt der Musikverein mit seinem Nachwuchs ein tolles Event, denn neben dem Musizieren, soll ganz viel Spaß im Vordergrund stehen. So zog es die Gruppe in den Movie Park nach Bottrop. Unter der Leitung von Michelle Krengel und Sophie Dülberg hatten die Kleinen wie die Großen einen riesen Spaß.

Schützenfest Vellinghausen-Eilmsen 2019

Vellinghausen-Eilmsen, den 14.-16. Juni 2019

Zum ersten Mal zog es in diesem Jahr den Musikverein Niederense e.V. zum Schützenfest nach Vellinghausen-Eilmsen. Bei herrlichem Wetter begleiteten wir die Schützen musikalisch zum Königsschuss als auch durch das gesamte Schützenfestwochende. Mit dem 181. Schuss fiel dann der Vogel von der Stange und Tobias Großecappenberg darf von nun an für ein Jahr die Schützen regieren. Zu seiner Königin nahm er sich Denise Markert. (Fortsetzung folgt)